Am 23.12. fand für das Wahlpflichtfach Psychologie unter der Leitung von MMag. Veronika Holletschek und MMag. Astrid Hofmann ein Onlinevortrag statt. Cornelia Mayer, selbst Absolventin der Keimgasse, sprach über ihre Arbeit im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe. Sie stellte ihre Tätigkeitsfelder vor, beantwortete Fragen und referierte über Risikoeinschätzungen. Im Anschluss durften sich die Schüler*innen in Kleingruppen selbst an folgendem „Fall J“ als Jugendamtmitarbeiter*innen versuchen:   

 

Die Polizei trifft bei einer Kontrollfahrt auf eine junge Familie mit einem neugeborenen Jungen. Die 16-jährige Mutter und ihr Lebensgefährte werden in einem Stall aufgefunden, das Baby liegt in einer Futterkrippe, die mit Stroh gefüllt ist. Bei der Befragung durch die Polizei gibt die Mutter an, Jungfrau zu sein und das Kind sei der Sohn Gottes.  

Den Teilnehmer*innen des Wahlpflichtfaches gelang eine tolle Analyse samt Risikoeinschätzung. Mutter und Kind sind wohlauf!